Ledro Skyrace - Senter dele Greste

Das rennen

Ledro Skyrace "Senter dele Greste" - am Rande des Himmels

Organisation und Veranstaltung

Das Ledro Skyrace - Senter dele Greste Rennen wird von SSD Tremalzo in Zusammenarbeit mit Pro Loco Mezzolago organisiert.
Die Abfahrt ist für Sonntag, den 09. Juni 2019 um 9:00 Uhr im Park des Dorfes Mezzolago (675 m), in der Gemeinde (TN) geplant.

Programm 2019

Samstag, 8. Juni 2019:

von 16:00 bis 18:00 Uhr Übergabe Startnummer, Chip und Wettkampfpaket c/o Wettkampfbüro in Mezzolago.

Sonntag, 9. Juni 2019::

07:00 Uhr: Übergabe Startnummer, Chip und Wettkampfpaket c/o Wettkampfbüro in Mezzolago;
08:30 Uhr: Namensaufruf am Start, Feststellung der anwesenden Athleten und anschließende Einweisung in den Wettkampf;
09:00 Uhr: Start Ledro Skyrace- "Senter dele Greste";
12:30 Uhr: Beginn der Pasta-Party;
15:00 Uhr: Preisverleihung

Il Die Strecke

19 km - 1610 D+

Der Start erfolgt im Festpark des Dorfes Mezzolago (675m), in der Gemeinde Ledro. Von hier aus erreicht man über die Promenade, die entlang des Ledro-Sees verläuft, das historische Zentrum von Pieve di Ledro (668 m).

Nehmen Sie den Weg SAT 454, der zur Malga Saval (1692 m) hinaufführt, und durchqueren Sie die Ortschaft Rave (1060 m), wo die erste Erfrischung stattfindet. Über die Sella della Cocca (1360 m) geht es weiter bis zu den Weiden des Saval-Beckens. Bei der Malga Saval (1692 m) geht es weiter in Richtung Monte Carèt (1793 m) und dann wieder hinunter in Richtung Bocca Saval (1740 m).
Hier findet die zweite Erfrischung statt und und steht die erste Zeitschranke, die auf 2 Stunden und 15 Minuten Wettkampf festgesetzt ist

An dieser Stelle beginnt der Aufstieg zum Gipfel Parì (1988 m), auf dessen Spitze die fliegende Ziellinie festgelegt ist, die in Erinnerung an Damiano Gnuffi, leidenschaftlicher Läufer und Mitbegründer der Ledro S.S.D., benannt ist. Tremalzo. Nach dem Sie den Gipfel umrundet haben, begeben Sie sich auf den "Senter dele Greste". Entlang des Bergrückens, immer in großer Höhe, über Schützengräben und Wege des Ersten Weltkriegs, erreichen Sie den Gipfel Sclapa (1887 m).
Ein steiler Abstieg führt zur Bocca Dromaè (1675 m), wo die dritte Verpflegungsstation und die zweite Zeitschranke, das auf 3 Stunden und 15 Minuten Wettkampfzeit eingestellt ist, aufgestellt sind.

Der Abschnitt, der den Pari-Gipfel mit der Bocca Dromaè verbindet, ist ein technischer und exponierter Abschnitt und erfordert die größte Aufmerksamkeit aller Teilnehmer.


Die Steigt steigt nun den Grat der Cima d'Oro hinauf zum panoramischen Gipfel (1802 m). Bergab, mit herrlichem Blick auf den Ledro- und Gardasee, erreichen Sie das Kreuz der Cima d'Oro (1703 m). Die Schützengräben führen zur Spitze der Küste von Salò, wo im Ort Belvedere (1400 m) die vierte Erfrischung stattfindet. Auf dem botanischen Weg geht es hinunter zur Ortschaft Fior di Bella (900 m) und mit einer panoramischen Querung gelangt man zu den Toren von Mezzolago (675 m).

Der 300 Meter lange Endspurt auf Asphalt bringt die Athleten ans Ziel.

Die Gesamtlänge der Strecke beträgt 19,00 km bei einem positiven Höhenunterschied von 1610 m.

Die maximale Zeit, um das Rennen zu beenden, beträgt 4 Stunden und 30 Minuten.

Streckenrekord:

Stofner Martin: 1h 48m 20s - 2017
Mutter Ingrid: 2h 16m 24s - 2017